Braunes Kleeblatt für FW-Stadträten Heidi Lau

Vor der Stadtratssitzung am 21.04.2021 hat das Bündnis gegen Rechtsextremismus und Rassismus der Freien Wähler Stadträtin Heidi Lau das "braune Kleeblatt" verliehen. Verleihung braunes Kleeblatt Wir verleihen heute vor der Stadtratssitzung erstmalig das braune Kleeblatt. Wir verleihen es an Personen, die in der Öffentlichkeit immer wieder durch Rassismus auffallen. Das äußert sich in der Herabwürdigung ganzer Personengruppen, um damit dann eigene Privilegien oder auch Aggressionen und Diskriminierungen diesen Menschen gegenüber zurechtfertigen Frau Heidi Lau hat sich diese Auszeichnung unserer Meinung ...
Weiter…

„Gedanken zum Tag der Befreiung des KZ Buchenwald“

Für Dich Abtreten! Die Frauen wenden sich um. Müde, völlig erschöpft schleppen sie sich in die Warteschlange um Essen zu fassen. Ein Schöpflöffel Suppe in den Blechnapf und ein – mehr oder weniger großes – Stück Brot. Wie jeden Abend. Langsam, Schluck für Schluck löffelt Hannah die dünne Krautsuppe. Die wenigen kleinen Kartoffelstückchen die verloren darin schwimmen schiebt sie an den Rand. Das Beste hebt sie sich auf bis zum Schluss. Das Brot lässt sie in ihrer Jackentasche verschwinden. Morgen, ...
Weiter…

Im Gedenken an Rudolf Benario und Ernst Goldmann

Liebe Antifaschistinnen, liebe Antifaschisten, im Namen des Fürther Bündnis gegen Rechts, begrüße ich euch alle herzlich zu unserer Gedenkveranstaltung. Heute zum ersten Mal vor dem neu errichteten Denkmal, welches bisher nur Zuspruch in der Öffentlichkeit gefunden hat. Angesichts des nach wie vor gefährlichen Pandemiegeschehens möchte ich nur kurz sagen: Am 10. März 1933 wurden die jungen Kommunisten Rudolf Benario und Ernst Goldmann verhaftet,am 11. April in das KZ Dachau verschleppt und am 12.April 1933 von den Nazis ermordet. 88 Jahre ...
Weiter…

Rassismus von der Stadträtin Frau Lau von den Freien Wählern Fürth

Erneute Ausfälle von FW Stadträtin und Kreisvorsitzende Heidi Lau Seit Jahren fällt die Stadträtin Heidi Lau mit immer wirreren und kruden Aussagen auf die weit ins rechtsextreme Spektrum reichen. Dies lässt sich regelmäßig auf ihren Social-Media-Auftritten verfolgen. Zuletzt ist sie auch mit Corona-Leugnenden Statements aufgefallen. Ein weiterer Tiefpunkt ist nun mit einem Interview in einem AfD-nahen Medium gefallen. Der insgesamt knapp 40-minütige Beitrag ist inhaltlich kaum zu ertragen, hier sei exemplarisch nur ein Zitat genannt: "Mein Mann hat so ein ...
Weiter…

„Vergiss die Vergangenheit nicht, sie ist die Lehre für Gegenwart und Zukunft.“

Diese Botschaft gaben uns die Überlebenden des Konzentrationslagers Auschwitz mit, die am 27.01.1945 durch die Rote Armee befreit wurden. In dem Vernichtungslager fanden Jüd*innen, Roma und Romja, Sinti und Sintizze, Kommunist*innen, Homosexuelle* und alle Menschen, die nicht ins Weltbild der Nationalsozialisten passten, den grausamen Tod. „Die Forderung, dass Auschwitz nicht noch einmal sei, ist die allererste an Erziehung. Sie geht so sehr jeglicher anderen voran, dass ich weder glaube, sie begründen zu müssen noch zu sollen.“ (Theodor W. Adorno) Wie ...
Weiter…

Das Fürther Bündnis gegen Rechts hat jetzt Instagram und Facebook

Instagram: https://www.instagram.com/bgr_fuerth/ Facebook: https://www.facebook.com/Fürther-Bündnis-gegen-Rechts-106685084756178/?ref=page_internal ...
Weiter…