#nopegida am 23. Februar

Am 23. Februar um 19 Uhr kommt Pegida erneut nach Fürth. Seit 3 Jahren zeigen wir ihnen aber immer wieder deutlich: „Wir werden hier bei uns keine Rassisten dulden.“ Auch wenn Pegida wahrlich keine Massenbewegung ist, werden wir… Weiter…

So war das Erzählcafé: Fluchtgeschichten am 22.12.

Mit dem Titel „Erzählcafe-Fluchtgeschichten“ lud das Fürther Bündnis gegen Rechtsextremismus und Rassismus, gemeinsam mit der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde St. Michael und Dekan Jörg Sichelstiel zu einer bewegenden und beeindruckenden Abendveranstaltung am 22.12. um 20 Uhr in die Grüne Scheune… Weiter…

Veranstaltungen am 22. Dezember: Erinnern, Protestieren, Miteinander reden

Vor 10 Jahren wurde an der Uferpromenade in Fürth eine Tafel zum Gedenken an Dr. Rudolf Benario und Ernst Goldmann angebracht. Die zwei Fürther Kommunisten aus jüdischem Elternhaus waren die Ersten, die am 12.April 1933 im Konzentrationslager Dachau… Weiter…

9.11. – Dui Roma

Der Film „Dui Rroma“, zeigt das schrecklichste Kapitel im Leben Hugo Höllenreiners (1933 -2015). Der Sinto aus Deutschland, der als neunjähriges Kind mitsamt seiner Familie 1943 ins KZ Auschwitz-Birkenau deportiert und dort von Josef Mengele auf grausame Weise… Weiter…

9.11. – Gegen Rassismus und Antisemitismus – Wir vergessen nicht!

Am 9.November 1938 veranstalteten die Nazis in ganz Deutschland ein wohl vorbereitetes und gut organisiertes Pogrom gegen die jüdische Bevölkerung: Synagogen wurden niedergebrannt, Wohnungen jüdischer Mitmenschen wurden verwüstet und geplündert und viele Juden wurden festgenommen und misshandelt.