Ludwig-Erhard-Zentrum: Von ’sozialer‘ Marktwirtschaft kann keine Rede sein.

Unser Bündnis hat schon bei der Grundsteinlegung gegen diesen monströsen Bau protestiert, der eine marktliberale, keineswegs soziale Einrichtung beherbergen wird. Vehement wiederholen wir unseren Protest jetzt bei der Einweihung.

So war das Erzählcafé: Fluchtgeschichten am 22.12.

Mit dem Titel „Erzählcafe-Fluchtgeschichten“ lud das Fürther Bündnis gegen Rechtsextremismus und Rassismus, gemeinsam mit der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde St. Michael und Dekan Jörg Sichelstiel zu einer bewegenden und beeindruckenden Abendveranstaltung am 22.12. um 20 Uhr in die Grüne Scheune… Weiter…

15.5.: „6 Jahre, 7 Monate und 16 Tage – Die Morde des NSU“ im Babylon-Kino

„In »6 Jahre, 7 Monate & 16 Tage«, dem Zeitraum in dem der sog. »Nationalsozialistische Untergrund« zehn Morde gegenüber Migranten und einer deutschen Polizistin verübt hat, nähert sich der Regisseur dieser unvergleichlichen rechtsextremistischen Mordserie. Ausschließlich mit Bildern der zehn Tatorte, kommt… Weiter…

12.4.: Ehrung für Dr. Rudolf Benario und Ernst Goldmann

Am 12. April 1933 wurden die zwei jungen Fürther Kommunisten Dr. Rudolf Benario (24 Jahre) und Ernst Goldmann (25 Jahre) nach grausamen Misshandlungen von den Nazis im KZ Dachau ermordet. Auch 84 Jahre später vergessen wir nicht, wogegen… Weiter…

Ausstellung: Kohlezeichnungen von Hedwig Laufer-Regnart

Anlässlich der Gedenkveranstaltung zur Ermordung von Dr. Rudolf Benario und Ernst Goldmann am 12. April 1933 in Dachau zeigen wir in diesem Jahr eine Ausstellung mit Kohlezeichnungen von Hedwig Laufer-Regnart. Hedwig, 1908 in Fürth geboren, schloss sich mit… Weiter…